Standorte der Automaten

Automaten stehen da, wo Leute stehen, wo die Zeit gerade lang ist oder die Kauflust am größten.
Für einen guten Automaten macht man einen Umweg, vor einer öden Zugfahrt oder einer Party täte ein Automat womöglich not.
Steht man auf der linken Alsterseite, der Automat aber auf der anderen, nützt er nichts.
In der Superbude in der Spaldingstraße 152:

Größere Kartenansicht

Im 25hours-Hotel in Bahrenfeld:

Größere Kartenansicht

Viele Leser können wir hoffentlich mit unserem Automaten vor der Pony Bar treffen.


Größere Kartenansicht

Und am Haus 73 am Schulterblatt:

Größere Kartenansicht

Svevo, Italo

svevofamilyItalo Svevo

abgebildet mit Frau, Tochter und Schwiegersohn.

Italo Svevo starb 1928 an den Folgen eines Autounfalls. Geboren wurde er 1861 in Triest unter dem Namen Ettore Schmitz. Die Familie seines Vaters entstammte deutschsprachigen Juden. Svevo absolvierte eine kaufmännische Ausbildung, wurde Bankangestellter und später Unternehmer. Er nahm Englischunterricht bei einem Privatlehrer, James Joyce, der die Qualität und Sprengkraft der Romane Svevos sehr früh erkannte.

1923 erschien sein dritter Roman “Zenos Gewissen”, dessen erstes Kapitel Das Rauchen heißt.

Mit großer Freude erweisen wir an dieser Stelle der Lust und dem Laster Rauchen die Ehre.
Zum Buch..

pixelstats trackingpixel