Standorte der Automaten

Automaten stehen da, wo Leute stehen, wo die Zeit gerade lang ist oder die Kauflust am größten.
Für einen guten Automaten macht man einen Umweg, vor einer öden Zugfahrt oder einer Party täte ein Automat womöglich not.
Steht man auf der linken Alsterseite, der Automat aber auf der anderen, nützt er nichts.
In der Superbude in der Spaldingstraße 152:

Größere Kartenansicht

Im 25hours-Hotel in Bahrenfeld:

Größere Kartenansicht

Viele Leser können wir hoffentlich mit unserem Automaten vor der Pony Bar treffen.


Größere Kartenansicht

Und am Haus 73 am Schulterblatt:

Größere Kartenansicht

Italo Svevo: Das Rauchen

cover_hoch_svevo-b

Italo Svevo
Das Rauchen


80 Seiten, s/w,  4 Euro
Automatenverlag, Mai 2010
Umschlaggestaltung: Martin John, adspice
Druck und Bindung: Schön & Wider, Hamburg
ISBN 978-3-942274-04-3

 

Mit dem Kapitel “Das Rauchen” eröffnet der Roman “Zenos Gewissen”.
Wir drucken im Automatenverlag diesen Romanauszug, der zu den großen Selbsterkundungsprojekten der literarischen Moderne gehört.

“Mein Leben ist nie ohne Sehnsucht gewesen.”
Auf Anraten seines Psychoanalytikers erzählt Zeno Cosini die Geschichte seines Lebens – eine ironisch schillernde Parade der Fremd- und Selbsttäuschungen, eine Liebeserklärung an seine Neurosen, an die Illusion und die hohe Kunst sich selbst zu belügen.
Zeno Cosini gilt gewissermaßen als der leidenschaftliche Erfinder der “letzten Zigarette”, die nur eine von vielen letzten Zigaretten in diesem 1923 erstmals veröffentlichten Roman werden wird.

Italo Svevo erweist sich in “Zenos Gewissen” als ein “Wunder an Seelenkenntnis, als Genie illusionsloser Genauigkeit” (FAZ).

 

Online bestellen

pixelstats trackingpixel